Erstes Staatsexamen / Lehramt an Gymnasien (BRD) > Hochschulschrift?

Liebe KollegInnen,

unten Stehendes ist mir gerade untergekommen, allerdings weiß ich nicht so recht was damit anzufangen:

Mir liegt eine Publikation vor, die folgende Angabe enthält: „Bei der Veröffentlichung handelt es sich um eine geringfügig veränderte Zulassungsarbeit für das Erste Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien.“

Laut Suchmaschinen-Schnellbefragung sind Zulassungsarbeiten die Abschlussarbeiten eines Lehramtstudienganges an Universitäten oder pädagogischen Hochschulen (im konkreten Fall wohl der Philipps-Universität in Marburg).

Somit die Frage: Qualifiziert sich das Ding als Hochschulschrift? Ich würde prinzipiell sagen: ja (und habe es auch entsprechend aufgenommen > AC15290966)
Was allerdings tun mit der „Art des Abschlusses“ im Hochschulschriftenvermerk? Gibt es da Ideen (oder im Idealfall: Wissen :slight_smile:) was hier am Besten angegeben werden kann?

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Ich würde meinen: Ja, es ist eine Hochschulschrift. Und nach RDA 7.9 D-A-CH dürfen wir ausnahmsweise „den in der Informationsquelle vorliegenden Begriff“ verwenden, wenn keine Zuordnung zu den anderen erfolgen kann. Das wäre in diesem Fall m.E.n. „Zulassungsarbeit“.

Dake für die Einschätzung und das Belegen mit der entsprechenden Regelwerksstelle!